Friedensakademie

Seit meiner Jugend ist mir der Friede zwischen Menschen ein wichtiges Anliegen. Daher bin ich auch seit über 40 Jahren in diversen Friedensprojekten und -organisationen tätig.

Die Friedensakademie Linz wurde dann 2010 von mir gemeinsam mit anderen Friedensbotschaftern als Privatinitiative ins Leben gerufen. Sie ist überparteilich und überkonfessionell und als Verein konstituiert.

Die Friedensakademie sieht nachhaltigen Frieden nur gewährleistet, wenn „Frieden“ in vier Bereichen angestrebt wird:
  • Voraussetzung für Frieden ist der Friede in mir selbst. Ohne den Frieden in der Einzelperson kann es keinen Frieden in der Gesellschaft geben.
  • Um eine Weltfamilie des Friedens zu schaffen, bedarf es des Friedens in der Familie und einer Erziehung der Kinder zum Frieden.
  • Eine weitere Voraussetzung für einen Weltfrieden ist eine wertschätzende Beziehung zwischen den Religionen.
  • Und Frieden kann nur entstehen, wenn die Wirtschaft nicht auf Gier, Neid und Angst, sondern auf Kooperation, Wertschätzung und Gemeinwohl- orientierung aufbaut.
 Mehr darüber auf der Homepage www.friedensakademie.at



Friede ist nicht die Abwesenheit von Krieg:
Friede ist eine Tugend, eine Geisteshaltung,
eine Neigung zu Güte, Vertrauen und Gerechtigkeit.
 
Baruch de Spinoza 
(24. 11. 1632 - 21. 02. 1677)