1. Dezember 2016

Vortrag: "Lebensqualität für alle - Die Ansätze der Gemeinwohl-Ökonomie"

Im Rahmen des Sozial-Stammtisches wurde von einer großen Veranstaltergemeinschaft zu einem  Vortrag über die Gemeinwohl-Ökonomie eingeladen (Friedensakademie, Attac Linz, Bischöfliche Arbeitslosenstiftung, Katholische ArbeitnehmerInnen Bewegung Linz, ÖGB-OÖ Bereich Bildung und Zukunftsfragen, Sozialreferat der Diözese Linz, Treffpunkt mensch & arbeit Linz-Mitte, Cardijn-Haus, Radio Okitalk)
 


17. März 2016

Vortrag "Wirtschaften mit menschlichen Werten" im Biohof Achleitner

Der Biohof Achleitner lädt gemeinsam mit der Friedensakademie zu einem Vortrag unter dem Titel "Wirtschaften mit menschlichen Werten -Das Modell der Gemeinwohl-Ökonomie".  Referent ist  Paul J. Ettl, Leiter der Friedensakademie Linz und Mitbegründer des Projektes Gemeinwohl-Ökonomie

Ein sorgsamer Umgang mit den Lebensgrundlagen Boden, Wasser und Luft ist für Günter und Ilse Achleitner als Biobetrieb mit großem Selbstverständnis die Basis des täglichen Handelns. Doch was bei Pflanze und Tier anfängt, sollte in der Verantwortlichkeit an unseren Mitmenschen und Geschäftspartnern seine natürliche Fortführung finden.

Im Modell der Gemeinwohlökonomie sollen nicht die Vermehrung von Geldkapital, sondern Werte wie Menschenwürde, globale Fairness und Solidarität, ökologische Nachhaltigkeit, soziale Gerechtigkeit und demokratische Mitbestimmung zählen und so zu den wesentlichen Elementen einer zukunftsfähigen Wirtschaftsordnung werden.

Fotos auf Facebook

6. Februar 2016

BNI OÖ - "Wer gibt, gewinnt"

"Wer gibt, gewinnt!" ist das Motto von BNI und "We Change the Way the World Does Business"

2008 habe ich BNI (Business Network International) in Bayern kennen gelernt. Anfang 2009 bin ich Mitglied in Salzburg geworden, weil es damals BNI in OÖ noch nicht gab. 2011 wurde dann das erste Chapter (Chapter Donautor) in Linz gegründet. Inzwischen gibt es in Oberösterreich 11 Chapter und 3 Kerngruppen.

Am 5. Februar 2016 feierten wir den 5. Geburtstag von BNI OÖ im Papiermuseum in Laakirchen mit zahlreichen Mitgliedern und Gästen aus dem ganzen deutschsprachigen Raum.
Fotos: Heidemarie Pleschko, Clemens Pürstinger und Paul Ettl

Die Gründungsmitglieder 5 Jahre dabei Das Chapter Donautor heute

7. Januar 2016

Selbstmachtreff in Eferding

Gerald Neundlinger (BTV), Fred Edlinger (Volkshilfe), Paul J. Ettl


Unter dem Motto: „Reparieren statt wegwerfen – Nähen & gestalten statt shoppen“ wird seit 14. Jänner 2016 jeden Donnerstag von 17 bis 19 Uhr im neuen Selbstmachtreff in Eferding in gemütlicher Atmosphäre gemeinsam gewerkelt.
Repair-Cafés liegen im Trend, um dem Wegwerfen entgegen zu halten. Ab Donnerstag, 14. Jänner gibt es auch im Bezirk Eferding die Möglichkeit, durch eigenes Handeln einen Beitrag zu leisten. Auf Anregung von Paul Ettl aus Aschach hat die Volkshilfe Eferding-Grieskirchen den Impuls aufgenommen und sich als Trägerverein für die Umsetzung zur Verfügung gestellt. Der neue Selbstmachtreff geht über das Konzept eines reinen Reparatur-Cafés hinaus, da er mit einem zeitgleich stattfindenden Näh-Café auch einen Bereich für kreative Gestaltung bietet.
Aktuelle Infos findet man unter: www.facebook.com/groups/selbstmachtreff

20. November 2015

1 Jahr Guute Card in der Gemüseregion

Im November 2014 wurde das Projekt "Guute Card in der Gemüseregion" geboren. Nach einem Jahr ist das eine Erfolgsgeschichte: 22 Betriebe machen mit, 8.400 Karten sind ausgegeben, 138.000 Buchungen durchgeführt, was einen Umsatz von 3,5 Millionen Euro ausmachte. Im Biohof Achleitner in Eferding haben wir diesen "Geburtstag" gefeiert.  
Mehr über die GUUTE Card und die Gemüseregion auf www.gemueseregion.at

Erwin Brandl, Michael Pecherstorfer, Max Rumpfhuber, Paul Ettl, Hans Moser
Fotos: Andi Maringer.Weitere Fotos auf www.eventfoto.at/album/1500 

Fotos von Max Rumpfuber auf Facebook